Foodportrait

Erythrit: kalorienfreie Zuckeralternative?

Erythrit

Erythrit sieht aus wie Zucker und hat null Kalorien. Seine Süßkraft entspricht etwa 70 – 75% der von Zucker, 100 g Zucker entsprechen etwa 125 – 130 g Erythrit.

Erythritol ist ein Zuckeralkohol, den man beispielsweise in Birnen, Trauben, Melonen und Produkten wie Käse und Wein vorfindet. Erythritol wird im Gegensatz zu Zuckeralkoholen wie Xylitol oder Sorbitol bereits zu 90 % im Dünndarm vom Körper aufgenommen und unverändert mit dem Urin ausgeschieden.

Vorteile Erythrit:

  • sieht aus wie Zucker
  • schmeckt sehr ähnlich wie Zucker
  • enthält keine Kalorien oder Kohlenhydrate und läßt somit den Blutzuckerspiegel nicht ansteigen
  • ist natürlichen Ursprungs

Nachteile Erythrit:

  • ist teurer ist als Zucker
  • schmeckt etwas „kühler“
  • man benötigt eine größere Menge

Übrigens: Erythritol wurde erst 2006 von der EU als Lebensmittel bzw. Lebensmittelzusatzstoff zugelassen – jedoch besteht nach wie vor ein Verbot der industriellen Herstellung von Getränken. In anderen Ländern ist es seit mehreren Jahren ein gängiges Produkt in den Supermarktregalen. Das erinnert mich ein wenig an Stevia…

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*