amerikanische Küche/ Frühstück/ Rezepte/ vegan/ zuckerfrei

Vegane Bananen Pancakes mit Heidelbeeren

Bananen

Diese veganen Bananen Pancakes sind die leckersten Pancakes, die ich jemals gegessen habe. Sie sind so fluffig und gleichzeitig so süß-saftig – einfach lecker! Wichtig ist, dass die Banane reif ist und die typischen dunklen Punkte aufweist. Unreife Bananen hingegen enthalten noch sehr viel Stärke und sind daher übrigens auch nicht so bekömmlich. Die Banane gibt dem Teig die Bindung und ersetzt das Ei.

Ansonsten besteht meiner Meinung nach überhaupt kein Unterschied zu Pancakes mit Milchprodukten oder Ei. Und spezielle vegane Eiersatz-Zutaten braucht man auch nicht – ausser Pflanzendrink, der ja überall erhältlich ist.

Vegane Bananen Pancakes mit Heidelbeeren

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Portionen: 6 Portionen

Zutaten

  • 1 große Banane
  • 100 ml Sojadrink
  • 10 g Xylit
  • 100 g Dinkelmehl Typ 630
  • 6 g Weinstein-Backpulver
  • 1 TL Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • 50 g Heidelbeeren

Anleitungen

  • Zuerst die Banane auf einem flachen Teller mit einer Gabel zerdrücken bis ein Mus entsteht.
  • Pflanzendrink sowie Xylit in eine Rührschüssel geben. Dann die Banane zugeben und alles umrühren.
  • Abschließend Mehl und Backpulver zufügen und nochmals verrühren.
  • Eine Pfanne erhitzen und das Öl hineingeben. Auf mittlerer Flamme sechs kleine Küchlein ausbacken.
  • Optional können die Pancakes mit Puderzucker und Heidelbeeren garniert werden.

 

Reklame




You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.