Produkttest

Hilcona Testpaket für #besseresser | mit Rezept

hilcona

Da ich Pasta sehr gern mag, hab‘ ich mich gefreut drei von dreizehn neuen „Pasta Classica“-Sorten von Hilcona testen zu dürfen. Diese wurden mir Rahmen eines Freundin Trend Lounge zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle!

Die getesteten Geschmacktsrichtungen lauten: „Ricotta e Spinaci mit Pinienkernen“, „Carne mit getrockneten Tomaten“ und „4 Formaggi mit schwarzem Pfeffer“.

Hier ein Eindruck des Testpakets von Hilcona für #besseresser:

Hilcona

Was mir insgesamt gut gefällt:

  • Die Tortellini schmecken aromatisch und sind bissfest.
  • Die Eier für den Teig stammen aus Freilandhaltung.
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Geschmacksverstärker

Kochtrend One-Pan-Pasta

Beliebt ist aktuell der Kochtrend One-Pan-Pasta, für den sich die Tortellini besonders gut eignen: Dabei werden alle Zutaten in einer Pfanne gegart. Der Vorteil: Man spart Zeit und muss nicht so viel Geschirr abwaschen. Und wie funktioniert das? Ganz einfach – zunächst werden die Zutaten wie Gemüse oder Fleisch angebraten und wieder entnommen. Dann gießt man ein Glas Wasser in die Pfanne, fügt die Tortelloni hinzu und köchelt die Pasta so lange, bis das Wasser verdampft ist. Dann werden alle Zutaten vermischt und gewürzt. Fertig!

Mein Hilcona Test-Rezept

Wenn ihr Euch von der Qualität der Pasta Classica selbst überzeugen wollt, könnt ihr mein „Tortelloni Gratin mit Champignons und Ziegenkäse“ nachkochen – da habe ich die Sorte „Ricotta e Spinaci mit Pinienkernen“ verarbeitet.

tortelloni

Rezept drucken
Tortelloni Gratin mit Champignons und Ziegenkäse
Küche italienisch
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Küche italienisch
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 220° vorheizen und eine große Auflaufform mit etwas Öl einfetten.
  2. Die Tortelloni nach Packungsangabe kochen und in einem Sieb abgießen.
  3. Die Zwiebel würfeln, Champignons in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Öl kurz anbraten.
  4. Die Tortelloni auf dem Boden der Auflaufform verteilen, Zwiebel sowie Champignons darüber schichten und alles mit einer Prise Salz, Pfeffer und italienischer Kräuterschischung bestreuen. Sahne gleichmäßig darüber gießen.
  5. Den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden und als letzte Schicht auf das Gratin geben. Dann noch die Pinienkerne darüber streuen und die Aufflauf für 15 Minuten im Ofen überbacken.




You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .