Getränke/ Paleo/ Rezepte/ vegan

selbstgemachte Mandelmilch | vegan

mandelmilch

Ich war erstaunt wie einfach und schnell es geht Mandelmilch herzustellen. Zudem ist die DIY-Milch günstiger als im Bioladen und man kann kleinere Mengen machen – denn oft bekomm‘ ich so’n Tetrapack Milch gar nicht aufgebraucht…

Die Konsistenz ist übrigens sahnig-cremig und passt zusammen mit dem nussigen Mandelaroma super zu frisch gebrühtem Kaffee…mmmh.

Zutaten:
100 g Mandeln
500 ml Wasser
1 leere Milchflasche oder leeres Schraubglas

Die Mandeln über Nacht quellen lassen (ca. 12 Stunden). Mandelwasser abgießen, Mandeln waschen und in einen Standmixer geben. 500 ml Wasser zugeben und bei höchster Stufe durchmixen bis kaum noch Schale oder gröbere Stücke zu erkennen sind. Je nach Art der Mandeln (meine hatten nicht so viel Wasser aufgesogen) noch mehr Wasser zugeben bis die gewünschte Konsitenz entsteht.

Manche Mixer vertragen es nicht, wenn sie lange am Stück laufen – meiner „kann“ 3 Minuten. In diesem Fall ist es ratsam den Mixer immer mal wieder abzuschalten und langsamer und in mehreren Etappen zu mixen.

Eine Schüssel mit einem Sieb bereitstellen und ein Geschirrtuch hineinlegen. Mandelmilch hineingießen und entweder 2 Stunden stehen lassen bis alles von selbst abgetropft ist oder Tuch auswringen.

Abschleißend die Milch in eine Flasche/ Schraubglas füllen. Sie ist ca. 3 Tage im Kühlschrank haltbar.

Der Pulp – also die Mandelreste – kann zum Backen oder für Nussriegel weiterverwendet werden.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Katrin
    5. Oktober 2012 at 09:10

    Toll, dass man so was leckeres, so einfach selber machen kann.

    Man sollte die Mandelreste nicht in einer Tupperdose aufbewahren. Da gären sie sehr schnell und das riecht dann alles andere als lecker *würg*

  • Leave a Reply

    *