Kuchen/ Rezepte

Saftige Karottenkuchen Cup Cakes

Karottenkuchen

Diese würzig-süßen Karottenkuchen Cup Cakes passen gut in die kalte Jahreszeit zusammen mit einem warm dampfenden Tee. 😀

Zutaten (12 Cup Cakes):

1 Cup* Mehl (*1 Cup =234 ml)
1 gehäufter TL Zimt
1 gehäufter TL Backpulver
1 gehäufter TL Natron
1 Prise Salz
1 Cup Walnüsse, fein geschrotet
12 Walnüsse zur Verzierung (insgesamt braucht man ca. 100 g Walnüsse)

2 Eier
0,75 Cup feinster Zucker
150 ml Sonnenblumenöl
1,5 Cups Möhren, fein geraspelt

1 Päckchen Vanillecreme – beispielsweise die Cake Creme von Pickerd, welche ich kürzlich im Supermarkt entdeckt hab.

Vanillecreme

Zubereitung:

Zunächst sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben – daher wär es gut diese rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen.

Möhren schälen, raspeln und zur Seite stellen. Walnüsse in einem Mörser oder einer Küchenmaschine kurz schroten bzw. zu einem groben Mehl verarbeiten. Wer beides nicht hat, kann die Walnüsse in einen Plastikbeutel geben und den Inhalt mit einem Nudelholz oder Hammer bearbeiten und gleichzeitig eine bisschen Aggressionsmanagement betreiben. 😉 Das Ergebnis muss nicht gleichmäßig sein – es können grobe und feine Walnussstücke vermischt sein.

Mehl, Zimt, Backpulver, Natron und Salz in eine Schüssel sieben. Walnüsse dazugeben, alles kurz trocken verrühren und zur Seite stellen.

In einer weiteren Schüssel die Eier aufschlagen und den Zucker zufügen. Je feiner der Zucker, desto homogener wird die Masse. Mit dem Schneebesen eines Handmixers ein bis zwei Minuten mixen bis eine helle, fluffige Masse einsteht. Bei kleinerer Geschwindigkeit das Öl zugeben. Anschließen langsam die Möhren drunter mixen. Nun die trockenen Zutaten nach und nach unterheben bis alles vermischt ist.

Ist der Teig fertig, wird er auf 12 Muffinförmchen verteilt und für ca. 24 Minuten bei 180°C gebacken (Backofen vorheizen).

Für das Frosting hab ich die Vanillecreme von Pickerd verwendet. Diese hab ich vor ein paar Tagen im Supermarkt entdeckt und dachte, ich geb ihr mal eine Chance. 🙂 Ich hab sie auf den abgekühlten Cup Cakes dezent verteilt, da sie sehr süß schmeckt. Insgesamt passt sie aber gut zum Geschmack der Cup Cakes.

Als Finish hab ich jeden Karottenkuchen Cup Cake mit einer Walnuss verziert.

Viel Spaß beim Nachbacken!




You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*