asiatische Küche/ Rezepte/ Salat

koreanischer Sobanudelsalat

sobanudelsalat

Sobanudeln habe ich kürzlich als Pastasorte für mich wiederentdeckt und in einem Sobanudelsalat verarbeitet.

Zutaten (1 Person):
1 Packung Sobanudeln (z.B. von der Marke Hakubaku)
1 Möhre
1 Stück Gurke
2 Blätter Kopfsalat
1/2 Stange Frühlingszwiebeln
1 TL eingelegter Ingwer

Soße
2 TL koreanische Paprikapaste (z.B. die von Sempio)
2 TL Zitronensaft
1 TL Sojasoße
1 TL Honig
1 TL Zucker
1 TL Sesamsamen

Möhre und Gurke in feine Streifen schneiden. Salat waschen, in mundgerechte Stücke rupfen und trockenschleudern. Frühlingszwiebeln und Ingwer hacken.

Sobanudeln 4 Minuten kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und in einen tiefen Teller geben.

Soßen-Zutaten mischen und auf den Nudeln verteilen. Gemüse unterheben und alle Zutaten gut durchmischen. Abschließend mit Sesamsamen bestreuen.

Dieses Gericht läßt sich beliebig variieren und erweitern. Ich habe es einmal mit frischer Minze ausprobiert, ein anderes Mal mit Kimchi und blanchiertem Spinat. Sicherlich passen auch gebratenes Fleisch, Seitan oder Tofu. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. 🙂

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*