Kuchen/ Rezepte/ Videos

Brownies backen – schnell & einfach

Brownies

Mal ein Klassiker zwischendurch: Brownies. Hier kommt es auf die Qualität der Kuvertüre an, denn sie macht den Hauptbestandteil des Kuchens aus. Daher würde ich auf eine gute Qualität achten. Auch rate ich zu dunkler Schokolade, damit die Brownies ein vollmundiges Vergnügen werden.

Zutaten:
150 g Zartbitter-Kuvertüre
115 g Butter
15 g Kakao
200 g Zucker
1 TL Vanillezucker
3 Eier (Zimmertemperatur)
1/4 TL Salz
95 g Mehl

Butter und Kuvertüre auf ganz kleinster Flamme oder im Wasserbad erwärmen. Dabei darauf achten, dass die Schokolade nicht zu heiß und deshalb krümelig wird.

Zucker, Vanillezucker und Kakao in eine Schüssel geben. Flüssige Kuvertüre zufügen und mit einem Schneebesen durchrühren bis eine homogene Masse entsteht. Nicht zu stark rühren, sonst kommt zuviel Luft in den Teig. Ein Ei nach dem anderen zufügen und jeweils unterheben. Mehl sieben und mit einem Teigschaber unterheben. Auch hier nicht zu doll rühren.

Wer hat, kann eine kleine Blechform einfetten und den Teig hineingießen. Es funktioniert auch mit einer mittelgroßen Auflaufform, die man mit Backpapier auskleidet.

Form in den auf 180° C vorgeheizten Ofen geben und ca. 40 Minuten backen. Tür zwischendurch nicht öffenen. Der Kuchen könnte in sich zusammenfallen.

Zum Schluss sollte die Oberfläche karamellisiert-rissig sein. Im Gegensatz zu anderen Kuchen soll der Teig nicht zu sehr durchgebacken werden – Brownies sind eher saftig-feucht.

Viel Spaß beim Nachbacken!




You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*